Anzeige

Dinkelsbühl: +++ Vorfahrtsverletzung +++

Zwei Verletzte beschäftigen die Verkehrsermittler der PI Dinkelsbühl. Ein 57-Jähriger aus Nürnberg hatte ein Verkehrszeichen übersehen. Am gestrigen frühen Nachmittag (Mittwoch) fuhr der Nürnberger mit seinem Pkw gegen 13:30 Uhr auf der Karlsbader Straße in Dinkelsbühl. An der Einmündung in die Rudolf-Schmidt-Straße übersah er laut eigenen Angaben das vorfahrtsregelnde Verkehrszeichen. Dadurch nahm er einem 25-jährigen Mann, der seinerseits mit seinem Kleinwagen auf der bevorrechtigten Rudolf-Schmidt-Straße unterwegs war die Vorfahrt und es kam zu einem heftigen Zusammenstoß der Fahrzeuge. Beide Pkws wurden erheblich beschädigt. Es entstand Sachschaden von mehr als 15.000 Euro. Sowohl der Verursacher des Unfalls, als auch der Geschädigte wurden leicht verletzt. Beide Männer mussten sich mit leichten Verletzungen in ärztliche Behandlung begeben.

Quelle: Polizeiinspektion Dinkelsbühl

Anzeige

Anzeige