Anzeige

Dinkelsbühl: +++ Unfallflucht – Zeugen gesucht +++

Am Busparkplatz des Schulzentrums Dinkelsbühl geschah am Dienstag, 22.09.2020 eine
Verkehrsunfallflucht. Die Polizei Dinkelsbühl fahndet nun nach dem bislang unbekannten Verdächtigen.

Kurz vor 14:30 Uhr fuhr der Lieferdienst einer ortsansässigen Metzgerei mit seinem Kleintransporter vom Gymnasium Dinkelsbühl kommend zur Ausfahrt der Schulbusschleife und ordnete sich auf der rechten Spur ein, um später auf den Südring in nördliche Richtung einfahren zu können. In diesem Moment wartete bereits ein weiterer noch unbekannter Lastkraftwagen ebenfalls an der Ausfahrt der
Schulbushaltestelle zum Südring. Dieser jedoch hatte sich als Linksabbieger eingeordnet.
Da der Fahrer des unbekannten und nach links abbiegenden Lkws jedoch vermutlich aufgrund des engen Kurvenradius nochmals rangieren und nach hinten setzen musste, kollidierte das Heck seines Fahrzeugs mit dem Kleintransporter der örtlichen Metzgerei. Ob der Fahrer des Lkws den Anstoß bemerkte, kann nicht gesagt werden. Auf jeden Fall setzte der Lastkraftwagenfahrer seine Fahrt in Fahrtrichtung ehemaliger Schlachthofkreisverkehr fort.
Bei dem unbekannten Lkw handelt es sich um einen Zweiachser ohne Anhänger. Am Heck des Kfz war
ein roter sogenannter Lastenstapler angebracht, der üblicherweise zum Ein- und Ausladen von Paletten
oder ähnlichen Waren benutzt wird.
Am geschädigten Metzgereifahrzeug entstand Sachschaden in Höhe von ca. 3.500 Euro. Der Fahrer wurde nicht verletzt.

Wer Hinweise zum dem Lastkraftwagen mit dem Staplerfahrzeug geben kann, möchte sich bitte umgehend mit der Polizei Dinkelsbühl unter der Telefonnummer 09851-57190 in Verbindung setzen.

Quelle: Polizeiinspektion Dinkelsbühl

Anzeige