Anzeige

Die Reiseblogger „Sommertage“ entdecken den Ansbacher Landkreis

Dass Deutschland und eben auch unser Landkreis eine wunderschöne Region ist, wissen wir! Aber schön, wenn es andere Besucher so empfinden. So auch die Reiseblogger von Sommertage. Das sind spezielle Katharina und Romeo. Das Pärchen reist für ihr Leben gerne und haben dies vor sechs Jahren zu ihrem Beruf gemacht. Heute leben und arbeiten die beiden in Wien und sind selbständig als Reiseblogger, Texter und Fotografen auf der ganzen Welt unterwegs. Ihre Erlebnisse teilen sie via Bild, Text und Video mit ihrer Community. Dabei sind auch atemberaubend schöne Videos aus der Region entstanden.

Gemeinsam mit FrankenTourismus bereisten sie im Frühling und Sommer 2018 insgesamt 14 fränkische Städte. Darunter waren auch Dinkelsbühl, Rothenburg ob der Tauber und Ansbach. Ein Glück für uns, denn dadurch sind wundervolle Aufnahmen und Eindrücke unserer Städte im Ansbacher Landkreis entstanden, die die beiden festgehalten haben!

Ansbach

„Auch auf anderer Ebene hat uns Ansbach überrascht: Mit 40.000 Einwohnern ist die Stadt doch größer als erwartet. Denn, was viele gar nicht wissen: In Ansbach sitzt die Regierung Mittelfrankens. Welche Sehenswürdigkeiten in Ansbach du abgesehen von der prächtigen Residenz nicht verpassen solltest, was du sonst in Ansbach alles machen kannst und welches unsere persönlichen Lieblingsplätze sind, das verraten wir dir in diesem Blogartikel.“

*Reiseblog Sommertage*


Dinkelsbühl

„Warum wir überhaupt in Dinkelsbühl gelandet sind, müssen wir an dieser Stelle kurz erklären: Gemeinsam mit FrankenTourismus bereisen wir diesen Frühling und Sommer insgesamt 14 fränkische Städte. Dinkelsbühl war der Auftakt unseres Roadtrips durch Franken in vier Etappen. Und wir müssen zugeben: Das kleine Dinkelsbühl hat die Latte ziemlich hoch gelegt. Aber einmal von Anfang an: In diesem Blogartikel verraten wir dir, warum uns die Stadt so begeistert hat und erzählen dir von unseren besten Tipps für Dinkelsbühl.“

*Reiseblog Sommertage*


Anzeige

Rothenburg ob der Tauber

„Nach unseren Tagen in Rothenburg können wir bestätigen: Der Hype ist berechtigt. Und zwar zu einhundert Prozent. Das Flair von Rothenburg ist mit Worten kaum zu beschreiben. Noch wissen wir nicht, was uns am meisten begeistert hat: Die hübschen Gässchen, die wunderschönen Fachwerkhäuser oder die Lage der Stadt: Rothenburg thront erhaben auf einem Hügel und ist von einer gut erhaltenen Stadtmauer umgeben. In diesem Blogartikel verraten wir dir unsere Lieblingsplätze und persönlichen Tipps für Rothenburg ob der Tauber.“

*Reiseblog Sommertage*


 

Anzeige

Anzeige