Anzeige

Die perfekte Hausapotheke – Teil 2

Wohin sie und was hinein gehört, verrät uns unsere Hausapothekerin

Fortsetzung zu: Die Hausapotheke: Infos von unserer Hausapothekerin Doris Hauenstein – Teil 1

Checkliste für die Hausapotheke – Zur Grundausstattung jeder Hausapotheke für Erwachsene gehört:

An alle denken

Eine ordentliche Hausapotheke ist selbstverständlich auf die gesamte im Haushalt lebende Familie anzupassen und muss dem Bedarf aller Mitglieder gerecht werden. Insgesamt sollten alle Haushaltsunfälle und kleinere Beschwerden mit Hilfe der Notfallapotheke versorgt werden können.

Verbandmittel / Verbandsmaterial / Erste Hilfe bei Verletzungen

  • Sterile Kompressen decken Wunden keimfrei ab
  • (Steriler) Verbandmull, Mullbinden, Verbandpäckchen, elastische Binden
  • Pflasterstrips und Wundschnellverbände
  • Verbandwatte (zum Auspolstern von Verbänden)
  • Dreiecktuch zur schnellen Versorgung mit einer Armschlinge
  • Sicherheitsnadeln und Verbandklammern helfen bei der Fixierung von Verbänden
  • Verbandtuch
  • Verbandklammern
  • Sprühpflaster
  • Pflaster für große und kleine Wunden, Heftpflaster
  • Blasenpflaster
  • Brandwunden-Verbandpäckchen
  • Schere, (Zecken-)Pinzette, Sicherheitsnadeln

Hilfsmittel

  • Fieberthermometer (digital)
  • Einmalhandschuhe / Einweghandschuhe
  • Hautdesinfektionsmittel / Desinfektionsmittel / Wunddesinfektionsmittel zur Behandlung von Oberflächen, etwa einer Pinzette, oder intakter Haut
  • Splitterpinzette zur Entfernung kleiner Holzsplitter aus der Haut
  • Zeckenzange /-karte
  • Wattestäbchen
  • Sofortkältekompressen / Kühlkompressen (in der Kühltruhe / im Eisfach lagern)
  • Kühlspray
  • Wärmeflasche
  • Erste-Hilfe-Anleitung

Arzneimittel / Medikamente + Salben

Mittel gegen Schmerzen und Fieber
  • Acetylsalizylsäure (ASS) oder Ibuprofen oder Paracetamol
Erkältungskrankheiten
  • Hustensaft: Hier wirkt ein Kombi-Präparat aus Thymian und Efeu optimal
  • Nasenspray: Eine reine Meersalzlösung reicht in der Regel völlig aus
  • Tabletten gegen Halsschmerzen / Halstabletten
Magen/Darm
  • Mittel gegen Verdauungsstörungen (Durchfall oder Verstopfung) und Verdauungsbeschwerden (Blähungen oder Sodbrennen)
  • Die Phytothek in der Markgrafen Apotheke hält gute pflanzliche Arzneimittel bereit, die rasch Abhilfe schaffen.
  • Elektrolytlösungen zum Ausgleich eines durchfallbedingten Flüssigkeitsverlusts
Sport-/Unfallverletzungen
  • Gel oder Salbe gegen Verstauchungen, Prellungen oder Zerrungen
Hauterkrankungen / Wunden / Lippenherpes / Entzündung
  • Wund- und Heilsalbe
  • Wundheilmittel bei Kratzern, Schürf-, Schnitt- und Brandwunden
  • Medikamente / Mittel gegen Insektenstiche, Sonnenbrand oder Juckreiz
  • Medikamente gegen Lippenherpes
  • Medikamente gegen Allergien / Heuschnupfen
  • Medikamente gegen Erkrankungen der Mundschleimhaut
  • Augentropfen gegen trockene Augen
  • Persönlich verschriebene individuelle Medikamente zur regelmäßigen Einnahme, zum Beispiel gegen Migräne oder bei chronischen Erkrankungen

Bei Kindern in der Familie (zusätzlich zum Inhalt für Erwachsene)

  • Medikamente gegen Zahnungsbeschwerden (Säuglinge)
  • Gegen Blähungen: Entschäumer (Säuglinge)
  • Cremes / Salben gegen entzündete Haut im Windelbereich (Säuglinge, Kleinkinder)
  • Elektrolyt-Lösung (bei Durchfall) (Klein- und Schulkinder)
  • Für Säuglinge bzw. Kleinkinder geeigneter Erkältungsbalsam
  • Gegen Fieber: Zäpfchen oder Saft in altersgerechter Dosierung (Kleinkinder)
  • Hustenlöser (Kleinkinder)
  • Kinderpflaster (Kleinkinder)
  • Kochsalz-Nasenspray (Säuglinge) bzw. Klein-/Schulkinder-Nasenspray oder -tropfen
  • Notfallmedikamente bei Vergiftungen: Aktivkohle / Entschäumer (nur nach telef. Rücksprache mit Giftnotruf / Arzt)
  • Individuelle Medikamente

Liste mit Notfall-Telefonnummern

„Ich rate dazu, eine Liste mit den wichtigsten Notfall-Telefonnummern zu erstellen und diese gut lesbar beispielsweise an der Innenseite der Schranktüre zu befestigen“, rät Doris Hauenstein. „Manch einer mag das belächeln, aber: Im Ernstfall zählt jede Sekunde, und in der Aufregung fallen einem oft die sonst so geläufigen Rufnummern nicht mehr ein.“

Rettungsdienst: 112 (europaweit gültige Nummer)

  • Ärztlicher Bereitschaftsdienst 116 117 (bundesweit, bei gravierenden, aber nicht lebensbedrohenden Beschwerden)
  • Giftnotrufzentrale: Giftnotruf der Charité 030 19240
    Toxikologische Abteilung der II. Medizinischen Klinik rechts der Isar der Technischen Universität München 089 19240
  • Haus- oder Kinderarzt
  • Zahnärztlicher Notdienst
  • Apothekennotdienst

Was gehört nicht hinein?

Rezeptpflichtiges auslagern

Wegen der Gefahr einer Verwechslung nicht in die Hausapotheke gehören verschreibungspflichtige Arzneien wie zum Beispiel Opiate, da diese ausschließlich von der Person eingenommen werden dürfen, der der Arzt sie verschrieben hat. Auch Schlaf- und Beruhigungsmittel haben in einer Hausapotheke nichts zu suchen. Das gleiche gilt für Antibiotika; sie sollten nur genommen werden, wenn sie aufgrund einer akuten Erkrankung vom Arzt verschrieben worden sind. Tierarzneien sowie Reinigungsmittel oder Chemikalien gehören ebenfalls nicht in die Hausapotheke.

„Bei uns in der Markgrafen Apotheke kann sich jeder eine Hausapotheke zusammenstellen lassen, die genau auf die Bedürfnisse der einzelnen Haushaltsmitglieder abgestimmt ist.“

Anzeige