Anzeige

Diakoneo-Infoabend klärt über Ausbildung in der Heilerziehungspflege auf

Information hilft Verstehen

Ansbach, 14. Juni 2021 – Wie wichtig soziale Berufe sind, hat die Pandemie schonungslos gezeigt. Die bundesweite Aktion „Take care!“, deren Aktionswochen noch bis zum 13. Juni stattfinden, setzt den Fokus darauf, diese Berufe zu stärken. Auch Diakoneo verfolgt dieses Ziel. Als Betreiber mehrerer berufsbildender Fachschulen engagiert sich Diakoneo direkt in der Ausbildung sozialer Berufe und informiert regelmäßig über Einstiegsmöglichkeiten, Inhalte und Fortbildungen.

Anzeige

Die Betreuung in der Kita oder Schulzeit, eine umfassende Pflege im Krankenhaus oder Seniorenheim: Alles steht und fällt mit den Menschen, die diese sozialen Berufe ausüben. Diakoneo hat deshalb den Fokus schon weit vor der Corona-Krise auf diese wichtigen Berufsgruppen gelenkt und bildet kontinuierlich Nachwuchs für Pflege, Betreuung und Bildung aus.

Die Aufklärung und der Appell, die Leistungen, Qualifikationen und Tätigkeiten dieser Berufsgruppen entsprechend anzuerkennen, steht im Mittelpunkt der bundesweiten Aktionswoche „Take care!“.

Als eines der größten diakonischen Unternehmen Deutschlands und Betreiber mehrerer berufsbildender Fachschulen fühlt sich Diakoneo verantwortlich, die Ausbildung in diesen Berufsgruppen auf hohem Niveau zu gewährleisten. Wie, zeigt das Unternehmen regelmäßig bei Infoveranstaltungen zu verschiedenen Ausbildungsmöglichkeiten.

Eine für die Ausbildung in der Heilerziehungspflege findet zum Beispiel am 6. Juli statt. Um 18 Uhr wird online über die Ausbildung in Nürnberg und Neuendettelsau informiert. Die Themen reichen von Ausbildungsinhalten und Praxisplätzen, über die Vergütung bis hin zu Wohnmöglichkeiten. Den Link zur Veranstaltung finden Sie unter www.heilerziehungspflege-neuendettelsau.de

Quelle: diakoneo.de

Anzeige

Anzeige