Anzeige

DANKE an alle, die arbeiten müssen, während wir feiern!

Weihnachten – für die meisten von uns ein Fest, das man gemütlich im Kreise der Familie feiert.

Aber das sieht nicht für alle so aus. Denn Notfälle nehmen keine Rücksicht auf Feiertage; und so sind viele in Stadt und Land in Einsatzbereitschaft– in Krankenhäusern, bei der Polizei, bei der Feuerwehr und in vielen anderen Bereichen. Sie sind rund um die Uhr im Einsatz, 365 Tage im Jahr und helfen, schützen, retten, hören zu, trösten, passen auf, organisieren…

In der Integrierten Leitstelle sind ständig Mitarbeiter erreichbar und koordinieren Einsätze am Boden, von Feuerwehren, Rettungsdiensten, Notärzten, Katastrophenschutz – und auch in der Luft, falls unser Rettungshubschrauber Christoph 65 mit seiner Crew gebraucht wird.

Polizei, Seelsorge, Krankenhausmitarbeiter, Pflegepersonal, Betreuungsdienst, Bereitschaft, Rettungsassistenten, Sanitäter, Notärzte, Ärzte und viele mehr geben uns das sichere Gefühl, mit ihrer Hilfe zur Stelle zu sein, wenn es notwendig ist.

Keine Selbstverständlichkeit, wie wir finden. Dabei hervorzuheben sind vor allem die vielen ehrenamtlichen Helfer.

Sie alle möchten wir nicht vergessen und uns dafür bedanken, dass sie das tun, was sie tun, gerade jetzt an den Weihnachtsfeiertagen und zum Jahreswechsel. Ihnen allen gilt an diesen Tagen unser besonderer Gruß und Dank!

Wir wünschen allen Aktiven einen ruhigen Dienst – ob bei der Feuerwehr, der Polizei, dem Technischen Hilfswerk, aber auch in den Krankenhäusern.

Anzeige