Anzeige

Leserlicher

Rat und Hilfe für Senioren

Die Stadt Ansbach hat einen Senioren-Beirat. Dieser Beirat soll sich um die Probleme der älteren Bürger in der Stadt kümmern. Und er soll diese Probleme in den Stadt-Rat einbringen. Dort wird dann darüber beraten und entschieden. Der Senioren-Beirat bietet älteren Menschen auch Senioren-Sprech-Stunden an. Zweimal pro Woche können sich die Bürger dort helfen und beraten lassen. Die Sprech-Stunden finden im Senioren-Büro statt, Hofwiese 1, Telefon 0981/51237. Jeweils Dienstag und Donnerstag von 10 bis 12 Uhr…

Fränkische Karpfen aus dem Landkreis Ansbach

Karpfen waren im Mittel-Alter sehr teuer. 1 kg Karpfen hat so viel gekostet wie 6 kg Rind-Fleisch oder 24 Maß Bier. Daher wurden viele Teiche angelegt, um viel Geld zu verdienen. Heute gibt es im Landkreis Ansbach über 3.200 Teiche. Viele Teiche sind Jahr-Hunderte alt. Hier werden ab Ende August etwa 800 Tonnen Karpfen geerntet. Schon immer wird der Karpfen in den Monaten mit einem „r“ im Wort gegessen. Das heißt von September bis April. Der einfache Grund: Im Mittel-Alter gab es keine Kühl-Möglichkeit.…

Der springende Dinosaurier

Der Dinosaurier heißt Bunto-Saurus. Warum heißt er so? Weil er bunt ist. Er ist bunt, weil er über einen Vulkan springt. Er und seine Freunde machen einen Wettbewerb. Wer über einen Vulkan springt, hat gewonnen. Manchmal spuckt der Vulkan Lava aus. Der Bunto-Saurus schafft es immer drüber zu springen. Dann bekommt er eine neue Farbe dazu. Er leuchtet bereits in Grün, Blau und Rot. Seine Freunde trauen sich noch nicht zu springen. Heute probiert er es wieder. Er holt Schwung und springt. Plötzlich schießt Lava in den…

„Hallo, rate mal, wer dran ist?“

Mit dem Telefon-Buch fängt es an. Dort wird nach alten Vornamen gesucht. Steht dort Irmgard, Hannelore oder Walter handelt es sich vermutlich um eine ältere Person. Diese Nummern werden dann angerufen. „Hallo, rate mal, wer dran ist?“ Zuerst kommt diese Frage. Am Telefon ist ein Betrüger. Die Telefon-Nummer von ihm ist gefälscht. Der Betrüger verwendet absichtlich eine falsche Telefon-Nummer. Das ist technisch möglich. Manchmal wird auch die Notruf-Nummer 110 verwendet. Das Opfer denkt dann, dass die Polizei anruft.…

Der Hospiz-Verein Ansbach e.V. stellt sich vor

Im Hospiz-Verein Ansbach e.V. helfen Menschen ehren-amtlich. Dafür machen sie eine Ausbildung zur Hospiz-Begleitung. Sie gehen in Senioren-Heime, nach Hause und in die Kranken-Häuser. Sie nehmen sich Zeit für schwer-kranke Erwachsene. Und auch für die Angehörigen. Zeit -  um am Bett zu sitzen und einfach da zu sein. Zeit -  um Gespräche zu führen. Auch über das Ende des Lebens. Zeit -  über Wünsche zu reden, die noch offen sind. Auch schwer-kranke Kinder werden von besonders ausgebildeten Hospiz-Begleitern…

Neues Medikament für Darm-Krebs

Viele Menschen haben Krebs. Die Krankheit hat viele Formen. Häufig ist Krebs im Darm. Ärzte versuchen zu helfen: Sie schneiden die Krankheit heraus. Medizin-Strahlen schießen auf den Krebs und zerstören ihn (Bestrahlung). Medikamente helfen auch (Chemo-Therapie). Leider sterben trotzdem Menschen an Krebs. Es ist wichtig zu wissen, wie man Krebs heilen kann. Dazu braucht es Forschung. Forscher in Amerika gaben 12 Menschen das Medikament Dostarlimab gegen eine seltene Form von Darm-Krebs. Das Medikament hat allen…

Rotary – Freunde und Freundinnen auf der ganzen Welt

Rotary Clubs gibt es fast überall auf der Welt. Der erste Rotary Club wurde bereits im Jahr 1905 in Nord-Amerika gegründet. Der Rechts-Anwalt Paul Harris traf sich damals regelmäßig mit seinen Geschäfts-Freunden. Die Freunde wollten gemeinsam Gutes tun. Mittlerweile gibt es 1,4 Millionen Mitglieder weltweit. Das Zeichen der Rotary Clubs ist das rotarische Rad. Immer nach einem Jahr wechselt das Amt des Präsidenten zwischen den Freunden. Die Mitglieder treffen sich jede Woche. Sie organisieren verschiedene…

Neues Angebot für junge Eltern

In Neuendettelsau gibt es etwas Neues: “Walk & Talk“. Auf Deutsch bedeutet es: „Spazieren-Gehen und Unterhalten“. Das ist ein neues Projekt für Eltern mit Kindern im Landkreis Ansbach. Die jungen Eltern und Kinder sind gemeinsam unterwegs mit dem Boller-Wagen. Dabei können sie sich unterhalten und über Erfahrungen reden. Oder spielend die Umgebung (die Gegend) erkunden. Der Spazier-Gang findet alle zwei Wochen statt. Von 10 Uhr bis 11.30 Uhr. Die Teilnahme kostet nichts. Der Spazier-Gang „Walk & Talk“ dauert…

Im Schlaf-Labor

Alex hat ein Problem. Er schläft nicht mehr gut. Morgens ist er noch müde. Seine Frau sagt: “Du schnarchst wie ein Säge-Werk“. Was soll er tun? Sein Haus-Arzt schickt ihn zu einer Spezialistin für Hals, Nase und Ohren. Hier bekommt er ein kleines Gerät. Das soll er eine Nacht lang tragen. Es nimmt viele Daten beim Schlaf auf. Die Ärztin wertet das Ergebnis aus. Sie überweist ihn ins Schlaf-Labor. Erst beim dritten Schlaf-Labor bekommt er einen Termin. Zuerst untersucht ihn der freundliche Schlaf-Arzt in seiner…

Mensch – beweg dich!

Paula Müller ist 71 Jahre alt. Seit einiger Zeit geht es ihr nicht gut. Sie hat Probleme mit der Gesundheit. Sie ist meist müde und fühlt sich schlapp. Oft kann sie nachts nicht gut schlafen. Sie hat Blut-Hoch-Druck und Über-Gewicht. Ab und zu tut ihr der Rücken weh. Ihr Haus-Arzt hat sie gründlich untersucht. Er konnte keine gefährliche Krankheit feststellen. Der Arzt sagt, er könnte der Frau Tabletten verschreiben. Aber er hält eine andere Möglichkeit für besser. Paula Müller soll Sport treiben. Es gibt viele ältere…