Anzeige

Künstler

FRANKENSLAM XV – Die fränkische Poetry Slam Meisterschaft 2021 kommt nach Ansbach

Ansbach, 12. Juli 2021 - Im Rahmen des diesjährigen Stadtjubiläums kommt die fränkische Poetry Slam Meisterschaft „FRANKENSLAM XV“ nach Ansbach und ist damit genau nach zehn Jahren zum zweiten Mal zu Gast in Ansbach. Am 23. Juli 2021, ab 20 Uhr verwandelt sich der Innenhof der Ansbacher Residenz zur Bühne des Open Air Dichterwettstreits. Moderiert wird die Meisterschaft von Michael Jakob. Karten dazu gibt es in der Tourismusinformation im Stadthaus. Die Regeln bei der Meisterschaft sind wie bei jedem lokalen Poetry Slam:…

„Bilder erzählen aus der Stadtgeschichte“: Ausstellung zum Stadtjubiläum

Von den Markgrafen über den Dichter August Graf von Platen bis hin zu den Eingemeindungen: Für die Ausstellung „Bilder erzählen aus der Stadtgeschichte“ anlässlich des Stadtjubiläums „800 Jahre Ansbach“ hat sich der ambitionierte Maler Werner Beetz mit verschiedenen Stationen aus der Stadtgeschichte beschäftigt und dazu eigens elf Werke geschaffen. Die Ausstellung ist in der gotischen Halle des Stadthauses bis zum 8. August 2021 zusehen. So sind herausragende Persönlichkeiten, prägnante Gebäude und Architektur, die…

Platen-Literaturpreis – Posthume Ehrung für Ludwig Fels (1946 – 2021)

Ansbach, 22. Juni 2021 - Für sein herausragendes Lebenswerk wird der im Januar verstorbene Lyriker, Roman-, Theater- und Hörspielautor Ludwig Fels, der oft polarisierte, dabei stets unkorrumpierbar wie kaum ein anderer, Außenseitern und Verzweifelten eine Stimme verlieh, mit dem Sonderpreis zum August Graf von Platen Literaturpreis ausgezeichnet. Spätestens seit seinem Durchbruch mit seinem 1981 publizierten Roman „Ein Unding der Liebe“ zählte Ludwig Fels zu einer der markantesten Stimme der Gegenwartsliteratur. Mit seinem…

Beatrice Forler zu Gast in Dinkelsbühl

Ansbach, 14. Juni 2021 - Die überdachte Freilichtbühne am Wehrgang in Dinkelsbühl zeigt sich diesen Sommer besonders abwechslungsreich. Ein Star auf den sich Jung und Alt besonders freuen können, ist Beatrice Forler. Die ausgebildete Sopranistin überzeugte bereits in vergangenen Jahren immer wieder mit ihrer phänomenalen Stimmgewalt. Das Publikum kennt sie aus „Jesus Christ Superstar“, „ABBA Hallo!“ oder „Die Dreigroschenoper“. Als Maria Magdalena oder Rosi überzeugte sie gesanglich wie spielerisch. Da in diesem Sommer…

Bayerische Staatsoper kommt im September nach Ansbach

Ansbach, 11. Juni 2021 - Am 17. September 2021 dürfen sich alle Ansbacherinnen und Ansbacher sowie alle Gäste auf einen ganz besonderen kulturellen Höhepunkt freuen. Die Bayerische Staatsoper gastiert mit ihrem Format „Oper für alle“ in Ansbach. Serge Dorny, designierter Staatsintendant, sagt dazu: „Die Bayerische Staatsoper ist ein Haus von Weltruf! Als künftiger Staatsintendant der Bayerischen Staatsoper möchte ich die Qualität des Hauses und dessen unglaubliche künstlerische Ressourcen den vielen Menschen in München…

Anzeige

Endlich „Kammer“ wieder …

Ansbach, 31. Mai 2021 - In der 1. Outdoor-Pressekonferenz der Kammerspiele e.V. konnten Wolfgang Bartusch, 1. Vorsitzender mit Anna Schuster (Programmplanung und Texte) und Julia Kolski (Anzeigen) gleich am neuen Ort des Geschehens, dem Museumshof, das neue Veranstaltungsprogramm präsentieren. In sehr idyllischer Lage, umrahmt von der efeuberankten Stadtmauer, werden bereits im Juni und Juli an sieben Tagen insgesamt neun Veranstaltungen des neuen Programmheftes stattfinden. Wolfgang Bartusch verkündete freudig: „alle…

Tanzprojekt „Bin ich wirklich (ich)?“ in der St. Gumbertuskirche Ansbach

Ansbach, 17. Mai 2021- Der Ansbacher Tanzpädagogin und Künstlerin der freien Kunst- und Kulturszene Andrea Greul wurde durch die evangelisch-lutherische Kirchengemeinde St. Gumbertus die Möglichkeit geboten, im Rahmen des diesjährigen ANspruch-Programms (offizieller Beitrag zum 800- jährigen Stadtjubiläum), ein einzigartiges, spektakuläres Tanzprojekt umzusetzen. Bin ich wirklich (ich)?  Das in Ansbach durchgeführte Kunst- und Kulturprojekt ANspruch fragt nach der Bedeutung des „Ich“ in der…

Einweihung des Bronze-Modells der Ansbacher Altstadt

Ansbach, 5. Mai 2021 - Zum 800-jährigen Stadtjubiläum Ansbach stiftet die Hilterhaus-Stiftung im Namen von Gerti Hilterhaus ein Bronze-Modell der Ansbacher Altstadt zum Begreifen und Bewundern. Dieses ist nun fertig und wurde heute, Mittwoch, 5. Mai 2021, um 16 Uhr, bei wenig frühlingshaftem Wetter am Schlossplatz offiziell von Oberbürgermeister Thomas Deffner, dem Ehepaar Gerti und Friedrich Hilterhaus sowie dem Künstler Felix Brörken eingeweiht. Ab heute soll das Tastmodell nicht nur Menschen mit Sehhinderungen zeigen,…

Auge um Auge: Johannes Vetter und das Theater Ansbach

Ansbach, 29. April 2021 - im Rahmen des Kulturfrühlings hätte ein Gemälde des Künstlers Johannes Vetter im Foyer des Theater Ansbach ausgestellt werden sollen. Jetzt fällt der Kulturfrühling wie befürchtet aus. Vetters Kunstwerk hat seinen Weg trotzdem ins Theater Ansbach gefunden und ist durch die gläserne Front des Theaters zu sehen. Wir haben uns schon einmal unser Auge auf das Kunstwerk geworfen, wussten aber bereits vorher, dass es sehens- und liebenswürdig sein wird. Bei der Arbeit handelt es sich um Johannes…

Graffiti-Workshop für alle Youngsters

Ansbach, 28. April 2021 - Im Rahmen des Ansbacher Stadtjubiläums wurde ein Graffiti-Workshop für die Neugestaltung der Wand der Hauptschützengesellschaft an der Residenzstraße ausgerufen! Nachdem die Hauptschützengesellschaft 1462 Ansbach eine Fläche von ca. 110 Metern Länge und 3,5 Metern Höhe zur Verfügung hatte, eine Geldspende in Höhe von 11.000 Euro von der Stiftung Sparkasse Stadt und Landkreis Ansbach verbucht werden konnte (die Spendenübergabe erfolgte bereits am 22. März) und mit der tatkräftigen Hilfe und…