Anzeige

Auszeichnung „Bayern barrierefrei“ für Aquella-Freibad

Ansbach, 20. April 2022 – Weil im Aquella-Freibad Barrierefreiheit umfassend gedacht und umgesetzt ist, hat die Einrichtung von der Bayerischen Staatsregierung das Signet „Bayern barrierefrei“ erhalten. Es wird für konkrete, beachtliche Beiträge zur Barrierefreiheit vergeben und ist ein Zeichen der Anerkennung für alle, die in Bayern Barrieren abbauen. Zugleich dient es als Ansporn, noch mehr in Sachen Barrierefreiheit zu tun. „Wir freuen uns über diese Wertschätzung, denn im gesamten Modernisierungsprozess des Freibades hat die Barrierefreiheit immer eine wichtige Rolle gespielt“, erklärt Roland Moritzer, Geschäftsführer der Ansbacher Bäder und Verkehrs GmbH, die das Aquella betreibt und auch die bauliche Modernisierung in den letzten Jahren verantwortet.

Vorgeschlagen wurde das Bad von Monika Wagner, Betreiberin der Plattform „Ansbach barrierefrei“ und zugleich stellvertretende Vorsitzende des Behindertenbeirats der Stadt. Als leidenschaftliche Schwimmerin, die selbst auf den Rollstuhl angewiesen ist, hat sie die Bedürfnisse von Menschen mit Handicap im Blick. „Barrierefrei ist mehr als stufenlos und rollstuhlgerecht und muss überall umfassend mitgedacht werden“, so ihre Überzeugung. Im Aquella-Freibad sei dies vorbildlich gelungen.

Quelle: Pressemitteilung, Ansbacher Bäder und Verkehrs GmbH

Anzeige

Anzeige