Anzeige

Ausbildungsstellenbörse unter freiem Himmel

Erstmals unter freiem Himmel

Die Ausbildungsstellenbörse findet am Freitag, 24. September 2021 von 9.00 bis 17.00 Uhr zum Schutz aller Beteiligten unter freiem Himmel, in der Ansbacher Altstadt (Martin-Luther-Platz, Reitbahn und Johann-Sebastian-Bach-Platz), statt.

Die Veranstaltung ist ein erfolgreiches Gemeinschaftsprojekt der IHK Nürnberg für Mittelfranken, der Handwerkskammer für Mittelfranken, von Stadt und Landkreise Ansbach sowie der Agentur für Arbeit Ansbach-Weißenburg und findet bereits zum 22. Mal statt.

Angebot und Nachfrage auf dem Ausbildungsmarkt zusammenzuführen ist das Ziel der Ausbildungsstellenbörse. Unternehmen und Institutionen sollen dabei unterstützt werden, ausreichend geeignete Auszubildende für sich zu finden und Schülerinnen und Schüler soll der Einstieg ins Berufsleben erleichtert werden.

Orientierung zum Einstieg in das Berufleben

Für die Jugendlichen ist es wichtig, sich rechtzeitig zu informieren und gezielt orientieren zu können. Hierzu bietet der Marktplatz „Ausbildungsstellenbörse“ eine hervorragende Möglichkeit für junge Menschen und ihre Eltern, sich über diese vielfältigen Angebote in der Region einen Überblick zu verschaffen und erste Kontakte zu den Ausbildungsbetrieben zu knüpfen. Neben dem Ausbildungspersonal bringen viele Unternehmen auch Auszubildende mit, die ihre Erfahrungen gerne an die Jugendlichen direkt weitergeben.

Ausbildungskompass – ein hilfreicher Wegweiser durch die regionale Berufswelt

Begleitend zu der Ausbildungsstellenbörse bietet der Ausbildungskompass mit Informationen zu über 100 Ausbildungsberufen und Studiengängen und Praktika einen umfangreichen Überblick über die Ausbildungslandschaft und die Unternehmen in der Region. Die verschiedenen Berufe werden in der Broschüre ausführlich beschrieben und es werden die Unternehmen und Einrichtungen genannten, die eine entsprechende Ausbildungsstelle anbieten.

Quelle: Stadt Ansbach

Anzeige

Anzeige