Anzeige

Aurach: +++ Nicht-angepasste Geschwindigkeit +++

Am Samstagnachmittag, 03.10.2020  gegen 16:30 Uhr, kam auf der Bundesautobahn A 6, kurz nach dem Parkplatz „Hasenzagel in Fahrtrichtung Nürnberg, ein 46-jähriger Pkw-Fahrer aus Brandenburg aufgrund nicht-angepasster Geschwindigkeit bei regennasser Fahrbahn mit seinem Fahrzeug nach rechts von der Fahrbahn ab. Dort landete das Auto in der angrenzenden Bepflanzung. Der Fahrer überstand den Unfall dank angelegtem Sicherheitsgurt unverletzt. An seinem Pkw hingegen entstand wirtschaftlicher Totalschaden. Das Wrack musste von einem Abschleppunternehmen geborgen werden. Der Sachschaden am Auto und an der Grünpflanzung wird von der Polizei auf insgesamt rund 21.000 Euro geschätzt. An der Unfallstelle waren Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehren aus Weinberg und Schnelldorf eingesetzt. Diese unterstützen die Ordnungshüter während der Unfallaufnahme und der Bergung des Unfallfahrzeugs.

Quelle: Verkehrspolizeiinspektion Ansbach

Anzeige