Anzeige

Aurach + Feuchtwangen + Bechhofen: +++ Verkehrsunfälle +++

Am frühen Samstagmorgen ereignete sich bei Aurach ein Verkehrsunfall, bei dem eine Person leicht verletzt wurde und ein Sachschaden in Höhe von ca. 4.500 Euro entstand. Eine 34-Jährige, die mit ihrem Pkw von Ansbach kommend in Richtung Aurach unterwegs war, übersah im dichten Nebel den kurz vor Aurach befindlichen Kreisverkehr und fuhr mit unverminderter Geschwindigkeit in diesen ein. Nachdem sie mit ihrem Fahrzeug den Kreisverkehr überquert hatte, kam sie anschließend im rechten Straßengraben zum Stehen. An dem Pkw entstand wirtschaftlicher Totalschaden. Die Unfallverursacherin, die sich alleine im Fahrzeug befand, wurde leicht verletzt.

Ein weiterer Kreisverkehr war bereits am Freitagabend einer 53-Jährigen zum Verhängnis geworden. Die Frau war gegen 19.10 Uhr in Feuchtwangen die Crailsheimer Straße stadtauswärts gefahren. Als sie mit ihrem Pkw auf den nördlich von Feuchtwangen auf den Kreisverkehr zu fuhr, bemerkte sie zu spät, dass vor ihr eine 54-Jährige mit ihrem Pkw verkehrsbedingt vor der Einfahrt in den Kreisverkehr angehalten hatte und fuhr auf das andere Fahrzeug auf. Dabei entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 2.500 Euro.

Bereits am Freitagmorgen, gegen 09.00 Uhr, ereignete sich zwischen den Bechhofener Ortsteilen Thann und Weidendorf ein weiterer Verkehrsunfall, bei dem eine Person leicht verletzt wurde. Eine 53-Jährige und eine 28-Jährige begegneten sich mit ihren Pkw zwischen den beiden Ortschaften. Als sie aneinander vorbeifuhren, berührten sich die beiden Fahrzeuge an den Außenspiegeln, die dabei zerbrachen und die Seitenscheiben der Fahrzeuge beschädigten. Da eine der beiden Scheiben zersplitterte, wurde die jüngere der Frauen durch Schnittwunden an den Fingern verletzt.

Quelle: Polizeiinspektion Feuchtwangen

Anzeige