Anzeige

Aurach: +++ Fahndungstreffer +++

Am Dienstagmittag, 02.11.2021 gegen 11:45 Uhr, kontrollierte eine Streifenwagenbesatzung der Verkehrspolizei Ansbach an der Anschlussstelle „Aurach“ der Bundesautobahn A 6 einen 38-jährigen
Türken am Steuer seines Pkw.

Bei der fahndungsmäßigen Überprüfungen stellte sich heraus, dass der Fahrer wegen einem ausländerrechtlichen Verstoß von der Justiz in Köln gesucht wird, weil sein aktueller Aufenthaltsort dort nicht bekannt ist. Darüber hinaus fanden die Ordnungshüter bei ihm zwei Bankkarten, die allerdings nicht auf seinen Namen ausgestellt sind. Die eine Karte war ungültig, die andere gesperrt.

Die Klärung von deren Herkunft und der Umstände, wie der 38-jährige in ihren Besitz gekommen ist, sind derzeit Gegenstand weiterer polizeilicher Ermittlungen.

Quelle: Verkehrspolizeiinspektion Ansbach

Anzeige

Anzeige