Anzeige

Asylhausmeister/in (m/w/d)

Die Stadt Ansbach stellt sowohl in eigenen als auch in angemieteten Objekten Wohnraum für die kurzfristige Unterbringung von Asyl suchenden Menschen zur Verfügung. Als Kommunalbehörde sehen wir uns nicht  nur in der Verpflichtung, die aktuellen Herausforderungen zu meistern, sondern stehen für einen respektvollen, von Mitgefühl und Verständnis für das Schicksal und die besonderen Problemlagen der Flüchtlinge getragenen Umgang ein. Wir suchen für unsere städtischen Gemeinschaftsunterkünfte für Asylsuchende befristet und in Vollzeit zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n Asylhausmeister/in (m/w/d).

Ihre Aufgaben

In Abstimmung mit den zuständigen Sachbearbeiter/innen des Amtes für Soziales sind Sie für die
Sicherstellung des täglichen Unterkunftsbetriebes mitverantwortlich. Sie sind Ansprechpartner/in (m/w/d) bei auftretenden Schäden oder Funktionsstörungen. Sie sind an der Zimmerverteilung beteiligt, verwalten Gebrauchsgegenstände des täglichen Bedarfs und geben den untergebrachten Flüchtlingen Anleitung und
Unterstützung bei der Einhaltung der Hausordnung und der Bedienung der Haushaltsgeräte. Im Rahmen der Objektbetreuung üben Sie die Aufsicht über die zugewiesenen Objekte aus, überwachen und warten die Haustechnik und führen kleinere Reparaturen und Instandsetzungsarbeiten aus. Zu Ihren Hausmeistertätigkeiten gehört u. a. auch die Reinigung der Außenanlagen und die Wahrung der Verkehrssicherungspflichten. Darüber hinaus sind Sie für die Erledigung von Verwaltungsaufgaben wie z. B.
Anwesenheitsdokumentation, iMVS Pflege (und Ausgabe der Post) verantwortlich.

Ihr Profil
Sie haben eine handwerkliche, für den Einsatz als Hausmeister/in (m/w/d) förderliche, Berufsausbildung (z. B. im Bereich Schlosserei, Schreinerei, Elektro Sanitär oder Heizungsinstallation o. ä. abgeschlossen und verfügen idealerweise über Berufserfahrung in der Erledigung von Hausmeisteraufgaben bzw. in der Objektbetreuung. Sie sind handwerklich geschickt, belastbar und arbeiten gerne selbständig und eigenverantwortlich. Sie besitzen gute Umgangsformen und zeichnen sich durch Organisationstalent, Verhandlungsgeschick und eine verantwortungsbewusste Arbeitsweise aus. Sie sind der Zielgruppe der Asylbewerber/innen gegenüber positiv eingestellt und pflegen einen vorurteilsfreien Umgang mit Personen verschiedener ethnischer und religiöser Herkunft. Sie besitzen die Fahrerlaubnis der Klasse B; im Bedarfsfall (z. B. in Notfällen) stehen Sie auch außerhalb der regulären Arbeitszeit für Ihre Aufgaben zur Verfügung.

Unser Angebot
Wir bieten Ihnen eine interessante, verantwortungsvolle und abwechslungsreiche Tätigkeit in einem befristeten Beschäftigungsverhältnis (bis 31. Mai 2026) in Vollzeit (48 Wochenstunden inkl. Bereitschaftsanteil nach Anhang zu § 9 TVöD) nach den einschlägigen tariflichen Bestimmungen. Die Tätigkeit ist mit Entgeltgruppe 5 TVöD/VKA Fassung bewertet und bietet vielfältige Fort und Weiterbildungsmöglichkeiten.

Die Gleichstellung und Inklusion ist ebenso Bestandteil unserer Personalarbeit wie die Förderung von Bewerber/innen (m/w/d) mit Migrationshintergrund. Ihren Wünschen zur Ausgestaltung der Arbeitszeit kommen wir, soweit organisatorisch möglich, gerne entgegen.

Für Rückfragen stehen wir Ihnen telefonisch unter der Rufnummer 0981 / 51-450 (Personal und Organisationsentwicklung) bzw. 0981 / 51-373 (Sozialamt) gerne zur Verfügung. Ihre Bewerbung können Sie online bis spätestens 14. August 2022 über unser Stellenportal www.ansbach.de/karriere einreichen.

 

Anzeige

Anzeige