Anzeige

Ansbach: +++ Verkehrsunfälle +++

Weidenbach: Am Donnerstag, 06. Juni 2024, 16:30 Uhr, wollte eine 61-Jährige mit einem Pkw Audi Q3 den Kreisverkehr in der Markgrafenstraße aus Richtung Ornbau kommend in gerader Richtung, Richtung Triesdorf, wieder verlassen. Beim Einfahren in den Kreisverkehr übersah die 61-Jährige einen 69-Jährigen, der mit seinem Pedelec aus dem Gelände der Fachhochschule, der Steingruberstraße, kam und den Kreisverkehr ebenfalls für sich in gerader Richtung zum Kreuzweiher verlassen wollte. Durch den Zusammenstoß im Kreisverkehr stürzte der 59-Jährige und zog sich dabei Schürfwunden an Knien und Armen sowie eine Brustkorbprellung zu. Der 59-Jährige, der zum Unfallzeitpunkt keinen Helm trug, wurde vom Rettungsdienst ins Krankenhaus nach Gunzenhausen eingeliefert. Am Pedelec wurde die Schaltung beschädigt, der Sachschaden beläuft sich auf ca. 500 Euro. Am Pkw Audi Q3 wurden bei dem Unfall die vordere Stoßstange und die Motorhaube verkratzt. Hier beträgt die Schadenshöhe ca. 1.000 Euro.

Ansbach: Am Donnerstag, 06. Juni, 12:20 Uhr, wollte ein 55-Jähriger mit einem Kraftomnibus Mercedes Citaro auf der Steingruberstraße fahrend die Schreibmüllerstraße geradeaus überqueren. Hierbei missachtete der 55-Jährige die Vorfahrt einer 41-Jährigen mit einem Pkw Ford Transit, die vom Schleifweg kommend ebenfalls geradeaus weiterfahren wollte. Bei dem Zusammenstoß wurde die 41-Jährige leicht verletzt, sie erlitt Schmerzen im linken Unterarm und begab sich anschließend selbst in ärztliche Behandlung. Am KOM entstand Sachschaden in Höhe von ca. 3.000 Euro. Der Sachschaden am Pkw Ford Transit beläuft sich auf ca. 2.500 Euro.

Ansbach: Am Donnerstag, 06. Juni, 10:50 Uhr, wollte ein 74-Jähriger mit einem Pkw Mercedes GLC 43 aus einer Grundstücksausfahrt zur Schalkhäuser Landstraße unmittelbar nach einem Wohngebäude ausfahren. Hierbei übersah der 74-Jährige einen 24-Jährigen, der mit einem Kleintransporter Peugeot Boxer auf der Schalkhäuser Landstraße von Ansbach in Richtung Lengenfeld unterwegs war. Bei dem Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge wurde keiner der beiden Fahrzeugführer verletzt. Am Pkw Mercedes GLC 43 entstand Sachschaden in Höhe von ca. 4.000 Euro. Der Sachschaden am Kleintransporter Peugeot Boxer beläuft sich auf ca. 5.000 Euro.

Oberdachstetten: Am Donnerstag, 06. Juni, 08:00 Uhr, fuhr eine 54-Jährige mit einem Pkw VW Polo auf der B13 in Richtung Ansbach. Bei Oberdachstetten wollte die 54-Jährige die B13 in Richtung der Staatsstraße
2245 verlassen und anschließend nach links in Richtung Oberdachstetten abbiegen. Dabei übersah sie einen von rechts kommenden 25-Jährigen mit einem Kleintransporter Mercedes Sprinter, der geradeaus in Richtung Oberdachstetten fuhr. Bei dem Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge wurde keiner der beiden
Fahrzeugführer verletzt.

Arberg: Am Donnerstag, 06. Juni, 07:20 Uhr, fuhr ein 37-Jähriger mit einem Pkw VW Multivan auf der Kreisstraße AN 55 von Gern in Richtung Mörsach. An einer Engstelle geriet der 37-Jährige wegen Gegenverkehrs aufs Bankett und lenkte anschließend zu stark nach links, wodurch er die Kontrolle über
seinen Pkw verlor und über die Fahrbahn nach links in ein Feld abkam. Es gelang dem 37-Jährigen anschließend wieder zurück auf die Fahrbahn zu lenken, wo er am rechten Fahrbahnrand zum Stehen kam.
Bei dem Unfall wurde der 37-Jährige nicht verletzt. An seinem Pkw VW Multivan brach die vordere Achse, die Schadenshöhe beträgt ca. 5.000 Euro. An dem Feld entstand kein Flurschaden.

Quelle: Polizeiinspektion Ansbach