Anzeige

Ansbach. +++ Unfallzeugen gesucht +++

Am Donnerstag, 24.09.2020 kam es gegen 09.30 Uhr zu zwei Unfällen auf der Residenzstraße, zu denen die Polizeiinspektion Ansbach noch Zeugen sucht:

Zunächst bog eine 89-Jährige auf dem rechten von zwei Fahrstreifen von der Brauhausstraße nach links in die Residenzstraße ab. Da der Fahrer eines unbekannten Pkw von der linken Spur neben ihr nach rechts zog sah sich die ältere Dame gezwungen, mit ihrem roten Skoda zu bremsen und nach rechts auszuweichen, wo sie gegen eine Baustellenabsperrung fuhr. Der Unfallverursacher fuhr weiter, ohne sich um das Geschehen zu kümmern. Wer Hinweise auf den unbekannten Pkw geben kann wird gebeten,
sich telefonisch unter der Tel.Nr. 0981/9094-121 zu melden. Am Pkw der Rentnerin entstand zunächst ein Sachschaden von 2000 Euro, an der Baustellenabsperrung von 100 Euro.

Fast zeitgleich fuhr dann ein 67-Jähriger Rentner mit seinem grauen VW auf der Residenzstraße geradeaus in Richtung Schloßkreuzung und fuhr gegen den Pkw der 89-Jährigen, obwohl der Linksabbiegeverkehr noch in Bewegung war. Am Skoda der älteren Dame entstand ein Schaden i.H.v. weiteren 500 Euro, am VW i.H.v. 1000 Euro. Da der Mann angab, bei grünem Licht gefahren zu sein, werden auch zu diesem Unfall Zeugen gesucht.

Quelle: Polizeiinspektion Ansbach

 

Anzeige