Anzeige

Ansbach: +++ Schlüsseldienst stellt überhöhte Rechnung +++

Am Sonntag, 23. September, gegen 01:00 Uhr, hatte sich ein 27-Jähriger in der Oberhäuserstraße zunächst ausgesperrt, weshalb er über sein Mobiltelefon einen überregional tätigen Schlüsseldienst anforderte. Bevor der Schlüsseldienst eintraf, erhielt der 27-Jährige von einer Nachbarin einen Zweitschlüssel.
Daraufhin rief er den Schlüsseldienst an und stornierte den Auftrag. Später erschienen zwei Mitarbeiter des Schlüsseldienstes bei dem 27-Jährigen und stellten diesem eine Rechnung über 769 Euro aus und verlangten sofortige Barzahlung. Der Geschädigte musste sich von seiner Nachbarin dann zu einer Bank fahren lassen, um Geld abzuheben und die Rechnung sofort bar bezahlen zu können. Dorthin wurde er von den beiden Mitarbeitern des Schlüsseldienstes begleitet. Gegen den Schlüsseldienst wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Betrugs aufgenommen.

Quelle: Polizeiinspektion Ansbach

Anzeige