Anzeige

Ansbach: +++ Ohne Führerschein Unfall verursacht +++

Gestern um 21.30 Uhr wurde ein 18-jähriger Ansbacher so vom Hunger geplagt, dass er sich kurzerhand den Pkw seiner Freundin schnappte, um sein Grundbedürfnis in einem Schnellrestaurant in der Nürnberger Straße zu befriedigen. Da es sich in Gesellschaft bekanntlich noch besser schmausen lässt holte er vorher erst noch einen Freund ab – die Tatsache, dass er gar keinen Führerschein hat, schien ihm nicht auf den Magen zu schlagen. Dass vielleicht der große Hunger und eine damit eingehende Ungeduld der Auslöser dafür war, in der Drive-In-Schlange rückwärts zu fahren und hierbei gegen den hinter ihm stehenden Pkw zu stoßen, kann nur vermutet werden. Tatsache ist aber, dass er einen Schaden von über 1.000 Euro verursachte und nun eine Anzeige wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis am Hals hat. Ob er sich seinen Burger noch schmecken lassen konnte oder ob er in Anbetracht der drohenden Konsequenzen eh einen Kloß im Hals stecken hatte ist nicht bekannt.

Quelle: Polizeiinspektion Ansbach

Anzeige

Anzeige