Anzeige

Ansbach + Lichtenau: +++ Lkw mit defekten Bremsen aus dem Verkehr gezogen +++

Lichtenau: Beamte der Schwerverkehrskontrollgruppe der Verkehrspolizei Ansbach stoppten am Montagmittag, 22.06.2021 auf dem Parkplatz „Geisberg-Nord“ an der Bundesautobahn A 6 einen 39-jährigen Ungarn mit seinem Lastkraftzug, der mit achtzehn Tonen Elektroartikel von seiner Heimat unterwegs nach Norddeutschland war. Bei der Kontrolle stellten sie dann fest, dass an der Hinterachse des Anhängers die Bremsbeläge derart abgefahren waren, dass bereits Metall auf Metall gerieben hat. Darüber hinaus war der Bremsschlauch zum Bremszylinder undicht, was wiederum zu einem kontinuierlichen Druckluftverlust und auf Dauer fehlender Bremswirkung geführt hat.

Ansbach: Auch bei einem Sattelauflieger, den die Spezialisten der Verkehrspolizei am Montagmittag, gegen 11:00 Uhr, auf dem Parkplatz „Silberbach – Süd“ unter die Lupe nahmen und den ein 44-jähriger Russe steuerte, haperte es an der Bremsanlage. Am Auflieger hatten sich an zwei der drei Achsen die Bremsbeläge gelöst und hingen lose, wobei sie bereits an den Felgen streiften.

Gegen die beiden Fahrer wurden Bußgeldverfahren eingeleitet und sie mussten Geldbeträge in mittlerer dreistelliger Höhe als Sicherheit leisten.

Quelle: Verkehrspolizeiinspektion Ansbach

Anzeige

Anzeige