Anzeige

Ansbach: +++ Flucht aus Bezirkskrankenhaus +++

Am Freitagnachmittag, 20.05.2022 meldete das Bezirkskrankenhaus Ansbach, dass eine vorläufig untergebrachte Person aus der geschlossenen Abteilung flüchten konnte. Der 30-jährige Mann befand sich wegen akuter suizidaler Gedanken im BKH in Behandlung.

Nach sofort eingeleiteten Fahndungsmaßnahmen konnte die Person am Ansbacher Bahnhof im Gleisbereich festgestellt werden. Der Zugverkehr musste sofort gestoppt werden, um eine Gefährdung des Mannes zu verhindern. Nach mehreren Fluchtversuchen konnte die Person schließlich von mehreren am Einsatz beteiligten Streifen in Gewahrsam genommen werden. Der Mann wies Schnittverletzungen am Hals und an den Armen auf, welche er sich nach seiner Flucht selbst zugefügt hatte.

Nach einer medizinischen Erstversorgung im Krankenhaus Ansbach wurde der Mann wieder zurück ins BKH gebracht. Der Bahnverkehr war von ca. 17:40 Uhr bis 18:15 Uhr wegen des Polizeieinsatzes im Bereich des Bahnhofes beeinträchtigt.

Quelle: Polizeiinspektion Ansbach

Anzeige

Anzeige