Anzeige

Ansbach: +++ Deutliche Geschwindigkeitsüberschreitung gemessen +++

Beamte der PI Ansbach führten am Mittwoch, 05.06.2019, in den Nachmittagsstunden an verschiedenen Örtlichkeiten im nahen Umfeld des Stadtgebietes Ansbach, Geschwindigkeitsmessungen mit unmittelbarer Anhaltung der Verkehrsteilnehmer durch.
Diese verliefen weitestgehend „ereignislos“, es kam lediglich zu kleineren Überschreitungen, meist mit Erhebung von Verwarnungsgeldern. Ein „Ausreißer“ war jedoch ziemlich flott unterwegs: Gegen 18:00 Uhr erfolgte die Messung eines Fahrzeugs auf der Staatsstraße 2246 bei Obereichenbach, aus Richtung Großhabersdorf kommend, am sog. „Schwarzweiher“. Der Pkw mit ausländischer Zulassung war demnach mit gemessenen 168 km/h bei erlaubten 100 km/h unterwegs. Der Fahrzeugführer musste noch vor Ort eine Sicherheitsleistung in Höhe von 880 Euro hinterlegen, da er keinen festen Wohnsitz in Deutschland besitzt. Ihn erwartet außerdem noch ein mindestens zweimonatiges Fahrverbot, welches er nach Abschluss des Bußgeldverfahrens bei einem neuerlichen Aufenthalt in Deutschland antreten muss.

Quelle: Polizeiinspektion Ansbach

Anzeige