Anzeige

Ansbach: +++ Betrunken mit Lkw unterwegs +++

Weiterfahrt unterbunden

In der Nacht von Sonntag auf Montag, 05./06.08.2018 teilte ein aufmerksamer Verkehrsteilnehmer der Polizei einen Lkw-Fahrer mit, der auf der BAB A6 in Fahrtrichtung Nürnberg in Schlangenlinien unterwegs war. Gegen 00.30 Uhr konnte eine Streifenbesatzung der VPI Ansbach den Lkw zwischen den AS Herrieden und Ansbach aufnehmen. Der Trucker verließ an der AS Ansbach die BAB und fuhr auf der B 13 in Richtung Ansbach weiter. Erst beim 2. Anhalteversuch auf Höhe Höfstetten reagierte er und hielt an. Ein freiwilliger Alkoholtest ergab einen Wert in Höhe von 1,10 mg/l.
Die Staatsanwaltschaft beim LG Ansbach wurde in die Ermittlungen mit hinzugezogen. Die Jour-Staatsanwältin ordnete eine Blutentnahme, Sicherstellung des Führerscheins sowie die Benennung eines Zustellungsbevollmächtigten an. Anschließend konnte der 48-jährige Osteuropäer seinen Weg zu Fuß fortsetzen. Die Weiterfahrt wurde unterbunden und ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr eingeleitet.

Quelle: Verkehrspolizeiinspektion Ansbach

Anzeige

Anzeige