Anzeige

Ansbach: +++ Beleidigung und Hausfriedensbruch +++

Am Samstag gegen 14:45 Uhr mussten die Beamten der Polizeiinspektion Ansbach den Sicherheitsdienst eines Einkaufzentrums unterstützen.
Zwei Männer aus dem Landkreis Ansbach sorgten dort kurz für Unruhe.
Ein alkoholisierter 31-Jähriger hatte bereits Hausverbot und sollte daher das Gebäude verlassen, was er zunächst verweigerte. Ein durchgeführter Alkomatentest ergab später einen Atemalkoholwert von immerhin 2,6 Promille. Auch gegen dessen 32-jährigen Begleiter wurde ein Hausverbot ausgesprochen. Dieser zeigte sich ebenfalls aggressiv. Nachdem dieser zögerlich das Gebäude verlassen hatte – spuckte er in Richtung Sicherheitsfachkraft.
Dieser konnte seinen Kopf zwar abwenden, wurde aber trotzdem an der Schulter getroffen. Strafverfahren wegen Beleidigung und Hausfriedensbruch wurden von den alarmierten Beamten eingeleitet.

Quelle: Polizeiinspektion Ansbach

Anzeige