Anzeige

Altmühlfrankenlauf 2022

Die Eckdaten für den diesjährigen Altmühlfrankenlauf stehen: Geplant ist, den 37. Altmühlfrankenlauf am 25. Juni 2022 ab Unterwurmbach zu starten, anlässlich des 100-jährigen Jubiläums des Schützenvereins Unterwurmbach. Die Anmeldung wird, wenn es Corona zulässt, ab April möglich sein.

Der Startschuss soll am 25.06.2022 um 9.30 Uhr am Schützenhaus in Unterwurmbach fallen. Auch der Zieleinlauf wird dort stattfinden. Die Gesamtstrecke umfasst insgesamt 45,4 Kilometer und ist auf sechs Etappen aufgeteilt, die zweimal absolviert werden. Zwischen 2,5 Kilometer und 5,3 Kilometer sind die Etappen lang. Unterschiedliche Schwierigkeitsgrade bieten somit dem individuellen Können der vielen Läuferinnen und Läufern die passende Strecke.

Von Unterwurmbach geht es zunächst nach Edersfeld, Oberwurmbach und Maicha über Cronheim, Unterhambach und Steinabühl/Wald, entlang des Altmühlsees wieder zurück nach Unterwurmbach, wo dann die zweite Runde des Laufs beginnt. Der Zieleinlauf wird vor dem Schützenhaus in Unterwurmbach sein, die Siegerehrung im Festzelt wenige 100 Meter entfernt.

Wie auch in den vorherigen Jahren sollen Mannschaften aus zwölf Personen bestehen, aufgeteilt in fünf Wertungsklassen (Damen, Herren, Gemischte Mannschaft, Schüler und Jugend). Die Strecke kann bereits auf der Veranstaltungshomepage www.altmuehlfranken-lauf.de eingesehen werden.

Der Plan für den diesjährigen Altmühlfrankenlauf steht also soweit und die Organisatoren am Landratsamt hoffen, dass der Lauf auch durchgeführt werden kann. Um die Corona-Situation weiter im Blick halten zu können, soll die Anmeldung für den Altmühlfrankenlauf ab April freigeschalten werden.

Fragen zum Altmühlfrankenlauf beantwortet Verena Bickel von der Zukunftsinitiative
Altmühlfranken telefonisch unter 09141 902-207 oder per Mail an verena.bickel@altmuehlfranken.de.

Quelle und Foto: Landratsamt Weißenburg-Gunzenhausen

Anzeige

Anzeige