Anzeige

Aktuell längere Lieferzeiten für Reisepässe

Ansbach, 21. Juni 2024 – Das Bürgerbüro der Stadt Ansbach weist darauf hin, dass aktuell mit längeren Lieferzeiten für Reisepässe zu rechnen ist. Aktuell benötigt die Bundesdruckerei etwa acht bis zehn Wochen, um die Dokumente zu liefern.

Gerade Menschen, die eine Reise planen, sollten sich daher frühzeitig um die Beantragung der Dokumente bemühen. Wird ein Reisepass kurzfristig benötigt, kann ein Express-Verfahren beantragt werden. Die Bearbeitungszeit eines Express-Reisepasses beträgt etwa fünf Werktage und ist mit einer zusätzlichen Gebühr von 32 Euro verbunden.

Mit längeren Lieferzeiten ist auch bei der Beantragung von Reisedokumenten für Kinder zu rechnen. Am 1. Januar 2024 wurde der Kinderreisepass in Deutschland abgeschafft und Kinder benötigen je nach Reiseziel ebenfalls einen gültigen Reisepass oder Personalausweis. Bereits ausgestellte Kinderreisepässe behalten ihre Gültigkeit. Eine Eintragung in den Pass der Eltern ist bereits seit mehreren Jahren nicht mehr möglich.

Alle Informationen zur Beantragung der Ausweisdokumente finden Interessierte auf der städtischen Homepage unter https://www.ansbach.de/Reisepass. Termine für das Bürgerbüro können ebenfalls auf der städtischen Homepage vereinbart werden.

Quelle: Pressemitteilung, Stadt Ansbach