Anzeige

A7 +++ Erneuerung der Betonfahrbahn südlich der Anschlussstelle Rothenburg o.d.T. bis südlich der Anschlussstelle Wörnitz +++

Ab Dienstag, den 03. März 2020, beginnen auf der A7 im Abschnitt südlich der Anschlussstelle Rothenburg o.d.T. bis südlich der Anschlussstelle Wörnitz auf ca. sieben Kilometer Länge die Bauarbeiten zur grundhaften Erneuerung der Betonfahrbahnen.
Zur Gewährleistung der Befahrbarkeit der Anschlussstelle Wörnitz während der Bauarbeiten werden zunächst provisorische Auf- und Abfahrten sowie Mittelstreifenüberfahrten hergestellt. Diese Arbeiten finden unter wechselnden Verkehrsführungen statt, in denen der Verkehrsteilnehmer noch unverändert auf zwei Fahrstreifen auf der jeweiligen Richtungsfahrbahn geführt wird.
In der Hauptphase, welche ab voraussichtlich Anfang Mai 2020 bis zum Jahresende andauern wird, wird zunächst die Richtungsfahrbahn Ulm erneuert. Der Verkehr wird dazu mit jeweils zwei Fahrstreifen je Fahrtrichtung auf der Richtungsfahrbahn Fulda geführt.
Die grundhafte Erneuerung der Richtungsfahrbahn Fulda findet im Jahr 2021 statt.
Wir bitten alle Verkehrsteilnehmer um Verständnis für die nicht immer vermeidbaren Behinderungen.

Quelle: Autobahndirektion Nordbayern

Anzeige

Anzeige